Michael Singer

Referenzen und Kooperationen
öffentliches Preisrecht und Preisprüfung

Preisprüfungen in Unternehmen sind ein sehr sensibles Thema. Sie können sich absolut auf meine Diskretion verlassen. Deshalb werden Sie hier keine Namen von Unternehmen und Personen lesen, die ich beraten habe. Stellvertretend möchte ich Ihnen jedoch zwei anonymisierte Referenzen zeigen:


„Im komplexen und risikogeneigten Bereich des Preisprüfungsrechts haben wir Herrn Singer als ausgesprochen versierten Berater kennengelernt. Vor allem wegen seiner pragmatischen Hinweise zum Vorgehen in konkreten Prüfungssituationen schätzen wir Herrn Singer als Sparringpartner und arbeiten in diesem Bereich immer wieder gerne mit ihm. (P. T. von E.)“


„Auf diesem Wege möchte ich mich bei Ihnen für die Durchführung des Seminars in unserem Hause bedanken. Sie haben einem sehr heterogenen Auditorium aus Rechnungswesen, Controlling und Vertrieb, Sachbearbeitern und Führungskräften prägnant, verständlich und im vorgesehenen Zeitrahmen die Inhalte des deutschen Preisrechts nahegebracht. Themen und deren Dosierung waren ausgezeichnet gewählt. Ihr Seminar hat TOP-Noten in der nachträglichen internen Bewertung erhalten. (R. D. von J.)“


Weitere Empfehlungen finden Sie auf meinen Profilen bei LinkedIn und XING sowie auf der Seminarseite von Springest.


Zu den Referenzkunden meiner Inhouse-Seminare klicken Sie bitte HIER


Meine Referenzen im Bereich öffentliches Auftragswesen:

  • Über 30 Jahre Erfahrung öffentliches Preisrecht und Preisprüfungen
  • Beratung und Unterstützung vor Preisprüfungen durch Preisüberwachungsbehörden und BAAINBw (früher: BWB Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung)
  • Inhouse-Seminare, Workshops und Coaching zum Thema öffentliches Preisrecht und Preisprüfung
  • Management öffentliche Aufträge und Preisprüfung bei Dienstleistungskonzern mit 20 Tochtergesellschaften
  • Aufbau von preisprüfsicheren Prozessen
  • Erfahrung im Umgang mit Preisprüfern und Preisüberwachungsbehörden
  • Dozent für Seminare zum öffentlichen Preisrecht beim Behörden Spiegel, der Carl-Cranz-Gesellschaft und der Bitkom Akademie
  • Moderator und Referent beim Deutschen Preisrechtstag

  • Gutachten und Stellungnahmen zu Einzelfragen des öffentlichen Preisrechts:
    • Anerkennung von Abfindungszahlungen aufgrund eines Sozialplans
      (OLG Koblenz, Grund-Urteil v. 18.11.2014 — 3 U 1542/13)
    • Marktpreisfähigkeit von IT-Leistungen
      (zur Verwendung in einer Preisprüfung)
    • Grundsätzlich mögliche Preistypen bei Softwareentwicklungsleistungen
      (zur Verwendung in einer Preisprüfung)

  • Meine Kunden (vorwiegend aus mittelständischen, aber auch aus Klein- und Großunternehmen bis hin zu sog. DAX-Konzernen) kommen aus:
    • IT und Datenverarbeitung
    • Sicherheit, Wehrtechnik und Verteidigung
    • Luft- und Raumfahrt
    • Marketing, Kommunikation und Werbung
    • Bildung und Ausbildung, Beratung
    • Industrie und Produktion, Logistik, Anlagenbau, Elektronik
    • Technik, Technologie, Ingenieurleistungen, Wissenschaft, Forschung


Erfahrungen mit folgenden öffentlichen Auftraggebern:

  • Bundesministerien:
    BMAS, BMBF, BMFSFJ, BMG, BMI, BMJ, BMU, BMVBS, BMWi, BMZ, BMVg
  • BAAINBw (früher BWB) als Beschaffungsstelle für Bundeswehraufträge
  • Landesministerien, Kommunen, Universitäten und Institute aus:
    Bayern, Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
  • Bundesagenturen und -anstalten:
    BA f. Arbeit, BA f. Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, BA f. Strahlenschutz, BA f. Straßenwesen
  • Bundesinstitute:
    BGA, BIBB, BZGA, DJI, DKFZ, DKG, IAB, IDZ, RKI, UBA, VDR
  • Projektträger:
    DLR, DFG, Fraunhofer Institut, GSF, MPI, ZUMA
  • International:
    EU-Kommission, European Foundation, WHO

 

Kooperationen:

Ich kooperiere mit einem ehemaligen Preisprüfer, mit dem ich auch Simulationen von Preisprüfungen und speziell Grundsatzprüfungen anbiete.


Bei Bedarf arbeite ich auch mit einer Anwaltskanzlei zusammen — einer der wenigen Kanzleien mit Prozess-Erfahrung in Preisrechtsangelegenheiten.


Ich habe sehr gute Kontakte zu den Autoren des führenden Kommentars „Ebisch/Gottschalk: Preise und Preisprüfungen bei öffentlichen Aufträgen”, die ich bei Bedarf für Stellungnahmen bzw. Gutachten gewinnen kann.


Zur Entwicklung und Einführung einer betriebsindividuellen Kostenrechnung, die die Anforderungen des Preisrechts berücksichtigt, arbeite ich mit einem Spezialisten zusammen, der auch Lehrbeauftragter einer Universität ist.


Gemeinsam mit Thomas Ferber — einem ausgewiesenen Experten und Praktiker im Vergaberecht — biete ich kombinierte Inhouse-Seminare zum Thema „Vergaberecht und Preisrecht” an.

Für die juristische Sicht auf das Vergaberecht kann ich ein entsprechendes Inhouse-Seminar alternativ auch mit einem hochqualifizierten Vergaberechts-Anwalt anbieten.



Michael SingerKontakt

Michael Singer Öffentliche Aufträge und Preisprüfung

Diplom-Betriebswirt (FH)
und zertifizierter Trainer
Öffentliche Aufträge + Preisprüfung
michael[at]singer-preispruefung.de
Telefon: 0151/15 63 29 15 (mobil)
Telefon: 040/695 73 04 (Festnetz)


XING Twitter Slideshare LinkedIn Google+ facebook


XING-Gruppe


Forum Vergabe